Autovermietung in Berlin – Wie man einen guten Preis bekommt

Wir haben unser Auto über Allround gebucht. Das Gute an der Allround Autovermietung Berlin ist, dass zahlreiche Autos, sowie Bus- und Truck-Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Sie können auch versuchen, Vergleichsseiten zu benutzen, um Preise zu vergleichen, aber Allround war schon immer mein Favorit.

Vermeiden Sie Gebühren bei der Autovermietung in Berlin

Ein Vorteil der Autovermietung von einem großen Unternehmen ist, dass es mehrere Standorte in Berlin gibt. Die Buchung von einem großen Unternehmen könnte sinnvoll sein, wenn Sie planen, Ihr Auto an einem anderen Ort als dem, an dem Sie es abgeholt haben, abzusetzen. Sie werden höchstwahrscheinlich eine Gebühr in Rechnung gestellt bekommen, aber die Gebühr könnte den Aufwand wert sein, zu Ihrem Abholort zurückzukehren.

Wenn möglich, vermeiden Sie bei der Buchung die Abholung Ihres Autos vom Flughafen. Sie erhalten eine Flughafengebühr, also versuchen Sie, Ihr Auto in der Stadt abzuholen. Beachten Sie auch, dass die Rückgabestellen vieler Vermieter an Wochenenden und Feiertagen geschlossen sind (Europäer haben viel Urlaub). Die Buchungswebsite wird Sie in der Regel benachrichtigen, wenn der Abfahrtsort an Ihrem gewünschten Tag geschlossen ist, aber stellen Sie sicher, dass Sie dies überprüfen.

Lernen Sie, eine Schalthebelschaltung zu fahren, da Automatikgetriebe in Europa nicht üblich sind. Wenn Sie unbedingt eine Automatik benötigen, reservieren Sie eine Woche im Voraus und seien Sie bereit, eine hohe Gebühr zu zahlen.

Wenn Sie das Auto von der Autovermietung in Berlin bekommen, notieren Sie sich alle vorhandenen Schäden. Einige zwielichtige Unternehmen gehen mit einem fein gezahnten Kamm über das Auto und berechnen Ihnen für Schäden, die sie finden.

Bei langen Fahrten (17 Tage – 6 Monate) sollten Sie das Auto leasen, um viel Geld zu sparen.

Ein Auto in Berlin für lange Reisen mieten

Wenn Sie planen, ein Auto für einen längeren Zeitraum (zwischen 17 Tagen und 1 Jahr) zu mieten, könnte es sinnvoll sein, ein Auto zu leasen. Diese Methode mag ein wenig unorthodox erscheinen, aber Sie können Hunderte Euro sparen.

Erläuterung der europäischen Auto-Leasing-Programme:

Wie die meisten seltsamen Dinge in Europa hat das kurzfristige Mietprogramm seinen Ursprung in Frankreich. Die Europäer zahlen viele Steuern auf Neuwagen, aber Nicht-EU-Bürger sind nicht von diesen zusätzlichen Steuern betroffen. Große Autofirmen leasen brandneue Autos an Nicht-EU-Besucher und „kaufen“ sie am Ende des Leasingverhältnisses zurück. Auf diese Weise kaufen die Unternehmen technisch ein „gebrauchtes“ Auto und unterliegen nicht den extrem hohen Neuwagensteuern. Die Autofirmen verkaufen dann die Autos an Vermieter oder Gebrauchtwagenhändler zu einem reduzierten Preis. Ziemlich clever.

Vorteile für das kurzfristige Leasing:

Sie können Hunderte im Vergleich zu einem traditionellen Mietwagen sparen.
Gefällt Ihnen der Geruch von Neuwagen? Ihr Auto kommt direkt aus der Fabrik.
Sie erhalten eine Vollkaskoversicherung (Kollision, Feuer, Diebstahl, Vandalismus und höhere Gewalt) mit Null Selbstbehalt. Die Versicherung ist in fast jedem europäischen Land gut.
In Berlin muss man nur 18 Jahre alt sein, um ein Auto zu leasen.
Keine zusätzlichen Steuern oder Zuschläge.
Es gibt in der Regel mehrere Abhol- und Rückgabestellen, so dass Sie Ihre Reise nicht am selben Ort beenden müssen, an dem Sie begonnen haben.
Keine Gebühr für zusätzliche Fahrer.
Unbegrenzte Kilometerzahl.
Werksgarantie und 24/7 Pannenhilfe.

Nachteile dieser Art Autos zu vermieten:

Das Auto muss für mindestens 17-21 Tage geleast sein (je nach Autofirma).
Diese Programme sind in der Regel in Frankreich angesiedelt, so dass Sie Ihr Auto in Frankreich normalerweise abholen und abgeben müssen. Die meisten Unternehmen erlauben es Ihnen, das Auto gegen eine zusätzliche Gebühr außerhalb Frankreichs abzusetzen, aber Sie haben nicht so viele Standortmöglichkeiten im Vergleich zu einem großen Mietwagenunternehmen.

Lesen Sie mehr über Autovermietungen in Berlin und Europa.

Autovermietung in Europa

Eine Autovermietung kann eine großartige Möglichkeit sein, Europa zu erkunden, denn es ermöglicht Ihnen, Berlin und Paris aber auch alle kleinen Städte und Dörfer zu besuchen, die 99% der Touristen nie sehen. Sie können damit auch langsamer fahren und in Ihrem eigenen Tempo fahren oder auf die Autobahn fahren, um die Höchstgeschwindigkeit Ihres Mietwagens zu ermitteln. Auf der anderen Seite ist es eine schreckliche Idee, wenn man plant, von Großstadt zu Großstadt zu reisen.

Fragen vor der Autovermietung

Dein Alter

Viele Autovermietungen verlangen, dass Sie 21 Jahre alt sind, bevor sie Sie ein Auto mieten lassen. Fahrer unter 25 Jahren werden in der Regel zusätzlich berechnet. Diese Richtlinien variieren von Unternehmen zu Unternehmen.

Belebte Städte wie Berlin

Europäische Städte sind Alpträume für Autofahrer. Der Verkehr ist schrecklich, die Straßen sind sehr verwirrend (europäische Städte sind nicht auf dem „Netz“ aufgebaut), und Parkplätze sind sehr teuer. Ein Auto ist großartig, wenn Sie die Landschaft erkunden wollen, wird aber ein großer Aufwand sein, wenn Sie nur Großstädte wie Berlin besuchen wollen.

Internationaler Führerschein

Ein amerikanischer oder kanadischer Führerschein ist in der Regel für eine Autovermietung in Berlin gültig, aber vielleicht möchten Sie einen Internationalen Führerschein (IDP) erhalten.

Teures Benzin und Mautstraßen

Benzin ist in Europa viel teurer. Die Autos sind viel sparsamer, aber die Kraftstoffkosten können sich trotzdem summieren. Darüber hinaus gibt es viele Mautstraßen in Europa.

Dauer der Reise und der Autovermietung

Es ist am kostengünstigsten, ein Auto für eine Woche oder mehr zu mieten. Die Kosten pro Tag sinken drastisch, je länger die Mietdauer ist.

Zusätzliche Gebühren

Autovermietungen in Berlin möchten manchmal zusätzlichen Gebühren hinzufügen, daher ist es wichtig, die genauen Kosten zu kennen, wenn Sie die Reservierung vornehmen. Bei der Autovermietung aufzutauchen, nur um herauszufinden, dass Ihre Miete 30% mehr kosten wird, als Sie realisiert haben, ist keine gute Möglichkeit, Ihre Reise zu beginnen.

Einige Beispiele für zusätzliche Gebühren beinhalten:

  • Das Auto in einem anderen Land abgeben
  • Unter 25 Jahre alt sein
  • Mehr als einen Fahrer haben
  • Steuer (10-30% auf den Grundpreis)
  • Versicherung
  • Automatikgetriebe
  • GPS-Gerät
  • Diebstahlschutz
  • Stadtparkplätze

Wie Sie auch das perfekte Motorrad mieten, lesen Sie in diesem Blogartikel.

Leitfaden für das Mieten eines Motorrads

Wir haben einen Motorrad-Verleihführer zusammengestellt, der Ihnen bei Ihrem nächsten Motorrad-Verleih hilft. Unsere Richtlinie umfasst Fragen, die vor der Anmietung zu stellen sind, den Buchungsprozess, die Motorrad-Übergabe und die Rückgabe.

Fragen, die vor dem Mieten zu stellen sind

Achten Sie immer auf einen Vergleich wie z.B. Motorrad-Modell, Ausrüstung, Kilometerpauschale, Versicherung, Pannenschutz und Zusatzleistungen wie Liefer- und Öffnungszeiten für Abholung und Rückgabe. Im Allgemeinen hängt der Mietpreis für Motorräder von den Betriebskosten des Motorrads ab, d.h. von der Abschreibung, der Versicherung, den Wartungsintervallen, dem Reifenverbrauch und dem Preis der Ersatzteile des einzelnen Mietmotorrads.

Wer wartet die Mietmotorräder? Im Motorradfahren ist Sicherheit oberstes Gebot. Aus diesem Grund werden unsere Motorräder bei einem autorisierten Händler gewartet. Wir halten uns an die höchsten vom Hersteller festgelegten Wartungsstandards und scheuen uns nicht vor den Kosten, um unsere Mietmotorräder dauerhaft in Top-Zustand zu halten.

Wie alt sind die Fahrräder? Mietmotorräder decken eine hohe Kilometerleistung in kurzer Zeit ab. Ein Mietmotorrad mit hoher Laufleistung ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, solange es sorgfältig gewartet wird.

Was deckt die Versicherung ab? Eine Haftpflichtversicherung ist in Europa obligatorisch und deckt Schäden an anderen ab. Die Feuerversicherung deckt Sie ab, wenn das Motorrad Feuer fängt. Die Diebstahlversicherung deckt Sie bei Diebstahl des Motorrads. Wir empfehlen Ihnen dringend, die maximale Versicherungsdeckung abzuschließen, damit ein Missgeschick nicht zu einem großen Aufwand wird.

Wie viel kostet ein Unfall? Der Selbstbehalt, auch Versicherungs-Selbstbehalt genannt, ist die Höhe der Forderung, die der Fahrer zu tragen hat. Als Faustregel gilt: Je höher der Wert des Motorrads, desto höher der Überschuss. Dies kann je nach Vermieter variieren.

Was passiert im Falle einer Panne? Stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, welche Länder abgedeckt sind. Unsere Mietmotorräder sind in ganz Europa versichert. Im unwahrscheinlichen Fall einer Panne bringt Sie unser Pannendienst mit dem Fahrrad zur nächsten Werkstatt. Sollte das Fahrrad nicht vor Ort repariert werden können, bringen wir Sie kostenlos nach Cannes zurück und stellen ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung.

Was ist mit Einwegmieten? Da es sich um Ihren Urlaub handelt, kann es sein, dass Ihre Reisevorbereitungen einen anderen Rückgabepunkt als Ihren Abhol-Ort erfordern.

Was tun mit Ihrem Gepäck während der Mietzeit? In der Regel werden Sie mit sperrigen Koffern an der Vermietstation ankommen. Fragen Sie im Voraus, ob Sie Ihre Koffer dort lassen können. Für zusätzlichen Komfort bieten wir während des Motorradverleihs eine kostenlose Gepäckaufbewahrung an.

Buchungsprozess

Bevor Sie eine Reservierung vornehmen, empfehlen wir Ihnen, sich über die Stornierungsbedingungen zu informieren. Dies variiert von Unternehmen zu Unternehmen. Motorrad- Trip steht für Transparenz. Die Umbuchung eines Fahrzeugs 30 Tage vor Mietbeginn ist kostenlos. Bei Stornierungen durch den Fahrzeugmieter bis 30 Tage vor der Anmietung wird eine Stornogebühr von ca 50 € erhoben.

Im Gegensatz zu Autovermietungen ist die Online-Buchung in der Motorrad-Miet-Branche nicht üblich. In der Regel erhalten Sie einen Mietvertrag per E-Mail und werden dann gebeten, Ihre Kreditkarten-Daten für die Reservierung anzugeben. Anstatt Ihre Karten-Daten per E-Mail zu senden, empfehlen wir Ihnen, per PayPal oder Banküberweisung zu bezahlen.

Achten Sie darauf, dass Sie den Vermieter darüber informieren, dass Sie das bei der Reservierung angegebene Fahrrad und nicht ein Fahrrad der gleichen Kategorie wünschen. Motorradreservat wird sein Bestes tun, um das angegebene Mietmotorrad zur Verfügung zu stellen. Bei unvorhergesehenen Ereignissen wie Unfällen oder Diebstählen werden Sie von uns kostenlos aktualisiert.

Last but not least empfehlen wir, dem Vermieter mitzuteilen, welche Kilometer Sie wahrscheinlich zurücklegen werden. Dies hilft dem Unternehmen zu entscheiden, ob neue Reifen für Ihre Miete montiert werden müssen.

Motorrad-Übergabe

Es liegt im Interesse des Vermieters und des Fahrers, alle Schäden zu erfassen. Nehmen Sie sich die Zeit, sich das Fahrrad anzusehen und alle Schäden anzuzeigen. Stellen Sie sicher, dass alle sicherheitsrelevanten Einrichtungen wie Blinker, Hupe und Leuchte funktionieren. Überprüfen Sie auch den Kraftstoffstand, die vordere und hintere Bremse für den Hebelweg und überprüfen Sie die Kettenspannung. Überprüfen Sie, ob die Reifen in gutem Zustand sind und fragen Sie, wann der Reifendruck überprüft wurde. Unsere Mietmotorräder durchlaufen vor und nach jeder Vermietung eine detaillierte Überprüfung. Ob Reifen, Bremsen, Kupplung, Motorflüssigkeiten, Kette, Elektrik oder Zubehör – unsere Checklisten überlassen nichts dem Zufall. Wenn das Mietmotorrad nicht zu 100% funktionsfähig ist, wird es nicht gemietet.

Machen Sie sich mit der Elektronik des Fahrrads, den Verriegelungsmechanismen vertraut und finden Sie heraus, wie Sie das Fahrrad am besten auf und von seinem Stand bekommen. Zögern Sie nicht, Fragen zu stellen. Unterschreiben Sie den Papierkram erst, wenn Sie mit allem zufrieden sind. Sie sollten eine Kopie des Mietvertrages erhalten. Um eine reibungslose Rückkehr zu gewährleisten, bestätigen Sie den Standort und die Uhrzeit, wenn Sie das Motorrad zurückbringen.

Rückgabe des Motorrads

Nachdem Sie Ihr Mietmotorrad genossen haben, ist es an der Zeit, es am vereinbarten Ort und zur vereinbarten Zeit zurückzugeben. Gemeinsam mit dem Vermieter werden Sie das Motorrad durchchecken. Es kann zu Schäden kommen. Wir empfehlen, ehrlich zu sein. Verleihfirmen kennen ihre Fahrräder in- und auswendig und die Unehrlichkeit über Schäden führt nur zu einer unbequemen Situation. Wenn alles in Ordnung ist, sollten Sie einen schriftlichen Nachweis erhalten. Dies schützt Sie vor allen zukünftigen Ansprüchen, wie z.B. fehlendem Kraftstoff.

Die Befolgung der oben genannten Schritte hilft, Fallstricke bei der Anmietung eines Motorrads zu vermeiden.

Sie wollen ein altes Motorrad tunen? Wie Sie das am besten angehen, lesen Sie hier.